Workshop 05

Tablets im Unterricht – ein Medium bahnt sich den Weg durch die Schullandschaft

Die Digitalisierung ist politisches und gesellschaftliches Streitthema und niemand weiß so recht, wie man die Digitalisierung in Schulen umsetzen soll. Tablets sind seit nunmehr sieben Jahren stabil als Medium in Tausenden von Schulen eingesetzt und werden pädagogisch und methodisch sehr geschätzt. Besonders schwer tun sich aber nach wie vor Grundschulen und Kitas, obwohl der Einsatz dieser Geräte ein klar formulierter Schwerpunkt des niedersächsischen Medienkonzeptes ist. Immer wieder werden folgende Fragen diskutiert:

  • Lassen sich Tablets sinnvoll in den Unterricht von Grundschulen und Kitas integrieren?
  • Welche Anwendungen sind für diese Altersgruppe nutzbar?
  • Welche Hürden sind bei den Lehrkräften und Kindern zu überwinden?
  • Wie richte ich die Geräte altersgerecht ein?

Anhand eines Kurzvortrages und einer anschließenden Praxisphase (jeder Teilnehmer bekommt ein iPad für den Workshop) können Fragen gestellt und anschließend anhand praktischer Unterrichtsszenarien erprobt werden.

Ref. Andreas Hofmann, Lehrer, Medienpädagogischer Berater, AET (Apple Educaton Trainer), ESP (Education Strategie Planning), mobile Schule

Advertisements